· 

Tasting Notes #020 · GlenAllachie · 10 Jahre · Cask Strength




Tasting Notes


Aroma:

Ich starte mal mit dem 10er CS der neuen Core Range von GlenAllachie, denn der hat mich irgendwie schon sehr angemacht. Fassstärke hat einfach bei mir Vorrang. Als erstes bekomme ich eine kleine Wolke Alkohol ab, zieht in die Nase, aber macht sich dort nicht unangenehm breit, danach wird hier Nachtisch vom Feinsten serviert. Man hat das Gefühl ein frisch gebackener Kuchen kommt auf den Tisch oder ist es doch Vanillepudding und Honig? Intensiv süß, schon fast zuckrig mit einem Hauch von Rumaroma. So richtig eine klare Frucht kann ich aber da nirgends erkennen. Nach einiger Zeit ist noch eine kräutrige Komponente zu spüren... ganz versteckt, ich würde sagen was leicht grünes. Auf jeden Fall muss die Nase permanent ans Glas, schön mit viel Intensität und Volumen, einfach Dick!


Geschmack:

Der Start bleibt schön intensiv, die Süße setzt sich komplett fort. Vanillepudding bleibt im Gaumen kleben, ich würde auf einen insgesamten hohen Zuckeranteil schließen. Dazu kommt eine vielfalt von verschiedenen Gewürzen, ohne das ich diese einzeln benennen könnte. Hier kommt das Honigarome etwas mehr zum tragen, durch die leicht ölige Textur. Lässt man den 10er etwas im Gaumen bekommt man etwas Bitterschokolade sowie etwas Trockenheit am Gaumenrand zu spüren, ergänzt die pure Süße jedoch super. Was man sich immer wieder ins Bewusstsein rufen muss, ist, dass es sich hier um eine Fassstärke handelt, der Alkohol ist für mich nur in den Intensiven Aromen zu spüren kaum als Alkohol, dieser ist gut eingebunden. Da es sich hier um eine Kombination von Sherry und Virgin Oak handelt, würde ich aber den Virgin Oak Anteil deutlich höher schätzen. Aber die Kombination aus beidem macht sehr viel Spaß.

 

Auf Wasser habe ich beim ersten Versuch komplett verzichtet, glaube ich habe einfach nicht daran gedacht, war auch nicht notwendig.


Abgang:

Im Gaumen ist der Abgang bzw. das Erlebnis relativ lang anhaltend, mehr als im Rachen. Die Süße und ein wenig Trockenheit bleibt zurück und machen auch noch nach einiger Zeit gute Laune.


Fazit:

Der kommt wieder ins Glas, da bin ich mir sicher. Für eine 10 jährige Abfüllung ist auch von Jugend hier nicht all zu viel zu spüren, ganz im Gegenteil, ausgewogen, intensiv und lecker würde ich diesen treffend beschreiben. Batch 1 macht sehr viel Spaß. Bin schon auf den 12er, 18er und 25er gespannt.

Von einer Benotung mit Punkten, sehe ich hier gerne ab, da Geschmäcker grundsätzlich verschieden sind und jeder Gaumen, Whisky anders wahrnehmen kann. Ich bitte dies zu Berücksichtigen.

 

Euer Lars Altstadt

 

Slàinthe

Glenallachie · 8 Jahre
ab 8,00 € 2 80,00 € / l
Glenallachie · 15 Jahre
69,90 € 2 99,86 € / l
Glenallachie · 12 Jahre
49,90 € 2 71,29 € / l

Kommentar schreiben

Kommentare: 0